Fahrbahninstandhaltung entlang der Goslarschen Straße

Pressemitteilung der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

 Gleich an mehreren Stellen muss die Fahrbahn entlang der Goslarschen Straße (Bundesstraße 241) in Clausthal-Zellerfeld saniert werden. 

Ab Montag, den 7. November 2022, wird eine halbseitige Sperrung eingerichtet. 

Mittels Ampelregelung wird der Verkehr halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Etwa 8.000 Quadratmeter Straßenbelag wird während der Bauarbeiten abgefräst und neuer Asphalt entsprechend eingebaut. Zunächst werden die schadhaften Stellen entlang der Goslarschen Straße innerhalb der nächsten zwei Wochen ausgebessert.

 Auch im sogenannten „Kreisel“ gibt es Schädigungen der Fahrbahn. Gehen die Arbeiten gut voran und spielt das Wetter mit, werden im Anschluss auch diese Stellen saniert. 

Die Landesbehörde wird in einer weiteren Pressemitteilung und auf ihrer Homepage dazu informieren. Aufgrund der halbseitigen Sperrung wird es erforderlich werden, einmündende Straßen tageweise als Sackgasse auszuweisen, da das Einfahren in das Baufeld dann nicht möglich sein wird. 

Der Geschäftsbereich Goslar der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmenden, Anliegerinnen und Anlieger um Verständnis

Zusatz vom 04.11.2022

Bauarbeiten: Vorsicht auf dem Schulweg

Aufgrund von Arbeiten zur Fahrbahninstandhaltung auf der Goslarschen Straße in Clausthal-Zellerfeld wird es am Montag und Dienstag (7. Und 8.11.2022) zu einer zeitweise abgeschalteten Ampelanlage auf Höhe der Berg-Apotheke kommen. Der Geschäftsbereich Goslar der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet deshalb insbesondere Schülerinnen und Schüler der Grundschule Zellerfeld und deren Eltern, die die Goslarsche Straße queren müssen, um Vorsicht auf dem Schulweg und um erhöhte Aufmerksamkeit gegenüber den Baufahrzeugen.

Komplette Pressemitteilung