Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Kopfbereich / Header

Dorotheer Zechenhaus

Größe
Gesamtfläche (netto)2,4600 ha
ab sofort2,4600 ha
Informationen zum Gebiet
GebietstypGewerbe-/Industriegebiet
Lagebeschreibungeingeschränktes Gewerbegebiet

freie Flächen: 14.100 qm, 5.800 qm und 4.750 qm

Lage: Das Gewerbegebiet liegt in der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld am südöstlichen Ortsrand von Clausthal, dem Hauptort des Oberharzes. Die Stadt hat derzeit rund 15.500 Einwohner. Das Gewerbegebiet grenzt direkt an die Bundesstraßen B 241 (Osterode-Goslar) und B 242 (Seesen-Braunlage). Nördlich schließt das Gewerbegebiet "Pulverhaus" an; hier hat das weltweite tätige Technologieunternehmen Sympatec seinen Hauptsitz. Nach Osten hin liegen Waldflächen und der Hirschler Teich, der zum Unesco-Weltkulturerbe der „Oberharzer Wasserwirtschaft“ gehört.

Daten zum Gebiet: Der Name „Dorotheer Zechenhaus“ bezieht sich auf das neben dem Gewerbegebiet liegende, denkmalgeschützte Zechenhaus der früheren Grube Dorothea. Sie war im 18. und 19. Jahrhundert eines der bekanntesten Bergwerke der Welt und wurde von über 20.000 Gästen befahren. Unter ihnen waren Johann Wolfgang Goethe, Heinrich Heine, James Watt, Alfred Nobel und Hans Christian Andersen.

Der vier Jahrhunderte lang in Clausthal-Zellerfeld betriebene Bergbau wurde in den 1930er Jahren aufgegeben. Die heutige Wirtschaftskraft ist im Wesentlichen der Technischen Universität Clausthal zu verdanken. Sie hat sich von einer auf den Bergbau bezogenen Bergakademie zu einer international aufgestellten Hochschule mit aktuell 4.963 Studierenden und über 1.000 Beschäftigten entwickelt. Drei Fakultäten mit 36 Instituten widmen sich den Schwerpunkten Natur- und Materialwissenschaften, Energie- und Wirtschaftswissenschaften sowie Mathematik / Informatik / Maschinenbau.

Im Umfeld der TU Clausthal sind eine Reihe erfolgreicher Technologiebetriebe entstanden.

Zwei von ihnen sind im Gewerbegebiet „Dorotheer Zechenhaus“ ansässig: DHM Prüfsysteme und Fuchs Sondermaschinen.

Das voll erschlossene und fertig ausgebaute Gewerbegebiet in städtischem Eigentum hat noch Flächen von 2,46 Hektar Gesamtgröße frei. Sie verteilen sich auf drei Einzelflächen von 14.100 qm, 5.800 qm und 4.750 qm Größe. Diese könnten bei Bedarf weiter in kleinere Flächen unterteilt werden.
Bildmaterial
Pulverhaus, 2010-10-01, 01.JPG 
zurück

Infobereich

Branchenbuch

#A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Diesen Block bitte nicht bearbeiten. Wird er in der Infospalte eingebunden, zeigt er stattdessen den Schnellfinder-Block an.