Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Kopfbereich / Header

Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 3

09.02.2018

Allgemein

Nun hieß es doch "Ende gut, alles gut"

Neujahrsempfang der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Wieder viele Gäste beim Neujahrsempfang der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld, der dieses Mail im historischen Glückauf-Saal stattfand© Goslarsche Zeitung

22.01.2018

Allgemein

Schöffen gesucht

Die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld sucht für die Amtsperiode 2019 - 2023 Schöffen

16.01.2018

Allgemein

Sitzungstermine aktuell!

Sitzung der Ortsräte der Bergstadt Altenau-Schulenberg i. O. am 13. Februar 2018 und der Bergstadt Wildemann am 15. Februar 2018, des Ausschusses für Jugend, Schule, Sport und Gesellschaft der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld am 20. Februar 2018, des Bau-, Umwelt- und Feuerwehrausschusses am 22. Februar 2018

05.01.2018

Allgemein

Schiedsperson für die Wahlperiode 2018 - 2023 gesucht

Für den Schiedsamtsbezirk der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld wird für die Wahlperiode vom 01.07.2018 bis 30.06.2023 eine Schiedsperson gesucht

27.12.2017

Allgemein

Im Dienst der Demokratie

Bei der Ehrung durch Bürgermeisterin Britta Schweigel und Gemeindewahlleiter Mario Medico - auf Bild hinten von rechts nach links - waren viele der langjährigen Wahlhelfer anwesend.

21.12.2017

Allgemein

Ein großer Tag für die Stadt

Schüler der Klasse 5b der Robert-Koch-Schule halfen Bürgermeisterin Britta Schweigel - Bildmitte - und U&W-Geschäftsführer Jörn Frankenfeld - links daneben - bei der Eröffnung der Straße "Zellbach" und schnitten gemeinsam symbolisch das Band durch.

Straße "Zellbach" nach zwei Jahren Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben.

13.12.2017

Allgemein

Aktuelles zu Straßensperrungen im Bereich der Einheitsgemeinde

Bitte beachten Sie auch die Veröffentlichungen in der örtlichen Presse!

27.11.2017

Allgemein

Harzer Schärper. Für viele unverzichtbar

Die Gäste beim diesjährigen Harzer Tzscherper, unter ihnen der neue Geschäftsführer der Wöltingeröder Brennen und Brauen GmbH, Martin Rahmann und Klosterkammer-Präsident Hans-Christian Biallas - auf dem Bild links - ließen sich die herzhafte Mahlzeit und © Goslarsche Zeitung

Völlig ausgeschlossen, dass es den Harzer Schärper einmal nicht mehr geben könnte, nzur weil die Stadt damit personell überfordert wäre. Das war der Tenor am Freitag im Glückauf-Saal. Großer Dank ging deshalb an das Organisationsteam aus dem Rathaus und an die Sponsoren. So manche Rede an diesem Abend hatte es in sich.

  • Seite 1 von 3
zurück

Infobereich

Diesen Block bitte nicht bearbeiten. Wird er in der Infospalte eingebunden, zeigt er stattdessen den Schnellfinder-Block an.