Drucken druckenSchließen schliessen
 Marktkirche "Zum Heiligen Geist"Standort anzeigenVisitenkarteMarktkirchenplatz 38678 Clausthal-Zellerfeld Telefon: 05323 7005Alle Kontaktdaten »

Informationen

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

Marktkirche "Zum Heiligen Geist"
Branchen/Rubriken: Sehenswürdigkeiten, Kirchen (sehenswert)

Anschrift:

Marktkirchenplatz
38678 Clausthal-Zellerfeld

Kontakt:

Ev. Kirchengemeinde Clausthal
Grit Sauer
An der Marktkirche 3
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon: 05323 7005
Telefax: 05323 715418
Zusatz zur Erreichbarkeit:
Kirchenbüro
Grit Sauer
Dienstag bis Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Donnerstag 15 bis 16 Uhr
E-Mail: KG.Clausthal@evlka.de

Friedhofsverwaltung
Ute Wendt
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 10 bis 12 Uhr
E-Mail: ev.kirchengemeinde-clausthal@t-online.de

Pfarramt Clausthal
Pastorin Andrea Siuts
An der Marktkirche 4
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon 05323 1548
E-Mail: andrea.siuts@web.de

Mittwoch bis Sonntag

Pastorin Silvia Köhler
An der Marktkirche 3
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon 05323 3291
E-Mail: silviakoe@web.de

Vorsitzende des Kirchenvorstands
Dorothee Austen
Einersberger Blick 14
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon 05323 1756
E-Mail: dm.austen@t-online.de
E-Mail:
Homepage: http://www.kirchengemeinde-clausthal.de

Öffnungszeiten:

Am 17. 09., 18.09 und 19. 09.2018 geöffnet von 10 bis 17 Uhr.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite.

Kirchenführungen für Gruppen können angemeldet werden:
Im Kirchenbüro (während der Öffnungszeiten) - Telefon 05323 7005
Küster Daniel Pätzolt - Tel. 0171 7079755

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über eine Spende für die weiterhin notwendige Sanierung unserer Kirche.

Wir verfügen über CD-Kirchenführungen in Englisch, Französisch, Dänisch, Niederländisch und Deutsch.

Beschreibung:

Die Marktkirche "Zum heiligen Geist" ist die größte Holzkirche Deutschlands.

Die Clausthaler Marktkirche mit dem Marktkirchenplatz. © Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Der ausschließlich aus Holz errichtete Bau ist die größte Holzkirche in Deutschland. Sie hatte früher über 2000, heute etwa 1200 Plätze, ist 57 m lang, 26 m breit, der Glockenturm rund 30 m hoch.
Der Bau beeindruckt vor allem durch seinen künstlerischen und historischen Wert. Als reiner Holzbau hat die Marktkirche eine singuläre Stellung in der europäischen Architekturgeschichte.
Sie zählt zu den Denkmälern von nationaler Bedeutung

In den vergangenen 13 Jahren wurde das Kirchengebäude aufwändig saniert. Die Außenarbeiten konnten mit dem letzten Anstrich abgeschlossen werden.

Nun warten die ebenfalls dringenden Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten im Innern der Kirche.

Ein weiterer Millionenbetrag wird erforderlich sein, um z.T. gravierende Schäden im Inneren der Kirche zu beheben und die Klimasituation des Raumes weiter zu verbessern. Die Kunstwerke müssen vor Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchte geschützt werden.
Zwingend notwendig ist zudem die grundlegende Erneuerung der Orgel unter Beibehaltung des historischen Prospektes von 1758.