Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Kopfbereich / Header

Auskunft aus dem Gewerbezentralregister Beantragung

Ansprechpartner/in
Frau Claudia Schulz
Verwaltungsgebäude, Zimmer 45
Am Rathaus 1
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon: 05323 931-324
Telefax: 05323 931-99324
E-Mail: oder


Aufgaben:
Allgemeine Gefahrenabwehr, Bestattungswesen, Verkehrsüberwachung/ruhender Verkehr, Fundbüro, Gewerbe, Gaststätten, Sondernutzungen


Allgemeine Informationen

Auf Antrag erhält jede - natürliche oder juristische - Person Auskunft über die im Gewerbezentralregister eingetragenen Verstöße gegen gewerberechtliche Bestimmungen und rechtskräftige Bußgeldentscheidungen wegen gewerberechtlicher Verstöße, soweit sie ihre Person oder den Gewerbebetrieb betreffen.

Zuständig ist die Stelle, bei der die beantragende Person mit einer Wohnung gemeldet ist. Die antragstellende Person kann sich nicht vertreten lassen.

Die Gewerberzentralegisterauskunft kann auch von einer juristischen Person beantragt werden. Hier richtet sich die Zuständigkeit nach dem Sitz der Firma (Ort der Eintragung im Handelsregister). Der Antrag ist durch die gesetzliche Vertreterin/den gesetzlichen Vertreter der Firma zu stellen.

Die häufigsten Arten einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister:

  • für private Zwecke: Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird Ihnen direkt nach Hause gesandt. (behördlicher Hinweis: Beleg-Art 1)
  • zur Vorlage bei einer Behörde: Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird direkt der Behörde zugesandt. (behördlicher Hinweis: Beleg-Art 9)
Verfahrensablauf

Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird auf Antrag vom Bundeszentralregister in Bonn ausgestellt.

An wen muss ich mich wenden?

Einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister für eine natürliche Person wird im Bürgerbüro der Berg- und Univesitätsstadt Clausthal-Zellerfeld beantragt.

Einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister für eine juristische Person (z. B. GmbH) wird im Ordnungsamt beantragt.

Voraussetzungen

Privatpersonen (natürliche Personen) müssen die Erteilung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister bei der für ihren Wohnsitz zuständigen Meldebehörde beantragen. Eine schriftliche Antragstellung beim Gewerbezentralregister ist nicht möglich. Der Antrag kann auch nicht telefonisch gestellt werden.

Der Antragsteller hat seine Identität und, wenn er als gesetzlicher Vertreter handelt, seine Vertretungsmacht nachzuweisen. Dies setzt grundsätzlich persönliches Erscheinen bei der den Antrag aufnehmenden Behörde voraus. Der Antragsteller bzw. sein gesetzlicher Vertreter können sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten, beispielsweise einen Rechtsanwalt oder den Ehegatten, vertreten lassen.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Bei einem Auszug aus dem Gewerbezentralregister für eine Behörde
    (Belegart 9) die Empfängeranschrift der Behörde
Welche Gebühren fallen an?
  • Gebühr:13,00 EUR
Zahlungsarten
  • Barzahlung
  • Kreditkarte
  • EC-Kartenzahlung
Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Rechtsgrundlage
Was sollte ich sonst noch wissen?

Seit dem 1. September 2014 besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister online im Internet zu beantragen und zu bezahlen.

Weitere Informationen findenSieauf der Homepage des Bundesamtes für Justiz

zurück

Infobereich

Diesen Block bitte nicht bearbeiten. Wird er in der Infospalte eingebunden, zeigt er stattdessen den Schnellfinder-Block an.